CBD Öl: Die ideale Pflege für meine Haut?

Du willst deiner Haut etwas Gutes tun und bist neugierig ob CBD Öl eine wirksame Alternative zu konventionellen Mitteln sein kann?

von Franziska Schneider

CBD Öl Haut

Wir haben uns auf die Suche gemacht und CBD Öl und die Auswirkungen auf das größte Organ des Menschen unter die Lupe genommen. In diesem Artikel gehen wir insbesondere darauf ein was CBD ist, bei welchen (Haut-)Krankheiten es helfen kann und worauf du bei der Einnahme besonders achten musst.

Unsere Aussagen sind auf wissenschaftlichen Ergebnissen und Erfahrungen aufgebaut. Eine detaillierte Übersicht sowie ein Diskussionsforum findest du am Ende des Artikels. Viel Spaß!

Was ist CBD und warum ist es bekannt?

CBD ist ein Wirkstoff der Cannabispflanze. Dabei ist er vom verbotenen und psychoaktiven THC abzugrenzen. CBD ist legal, alltagstauglich und gewinnt zunehmend an Bekanntheit sowie Einfluss in der alternativen Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten. Durch viele Erfahrungsberichte von deutlichen Verbesserungen bei verschiedenen Alltagsbeschwerden, wie auch Hautproblemen, ist CBD Öl in den vergangenen Monaten in der Bekanntheit gestiegen. Es gibt Studien und Berichte über mögliche Wirkungen im Bereich von

Diese Vielzahl an Wirkungsbereichen und nur geringen oder gar keinen Nebenwirkungen verhelfen CBD Öl zu seinem Ruf. Ist es aber auch für die Haut wirksam? Kann es bei Akne und Entzündungen helfen?

Die Haut ist ein Spiegel des Inneren: Warum Hautpflege essentiell ist

Die Haut ist unter anderem wichtig, weil sie uns von äußeren Einflüssen schützt. Sie ist unter anderem für folgende Bereiche zuständig

  • Schwitzen
  • Empfinden von Temperatur
  • Warnen (vor Giftstoffen)
  • Wahrnehmen von Berührungen

Auch optisch ist sie essentiell. Denn eine gesunde Haut vermittelt den Eindruck eines gesunden Menschen.

Doch wie kann CBD nun helfen?

CBD Wirkung

Wirkung von CBD: Sagt deine Haut “Danke”?

Studien 5)Olah A et al., Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes. 2014, Hier im Volltext  zufolge kann der Wirkstoff entzündungshemmend wirken. Die Reduktion von Stress 6)Khalid A. Jadoon, A single dose of cannabidiol reduces blood pressure in healthy volunteers in a randomized crossover study, JCI Insight. 2017 ist eine weitere Wirkung, die Forschungsergebnissen zufolge im direkten Zusammenhang mit CBD Öl auftritt. Und da deine Haut ein Stück weit dein Inneres nach außen trägt, kann ein ein entspanntere Inneres auch für ein verbessertes  Hautbild sorgen.

Anwendungsbereiche für CBD Öl im dermatologischen Bereich sind:

  • Akne
  • Anti-Aging
  • Sensible Haut
  • Ekzeme
  • Sonnenbrand

Erfahrungsberichte und Studien legen nahe, dass insbesondere bei Akne die entzündungshemmende Wirkung 7)Olah A et al., Differential effectiveness of selected non-psychotropic phytocannabinoids on human sebocyte functions implicates their introduction in dry/seborrhoeic skin and acne treatment. Exp Dermatol, 2016 von CBD Öl zu einer Verbesserung des Hautbildes führen kann.

Doch welcher Mechanismus wirkt nach der Einnahme von CBD Öl? Die Wirkung findet nämlich im Endocannabinoidsystem (ein Teil des menschlichen Nervensystems) statt. Hier gibt es zwei Rezeptoren:

  • Rezeptor CB1
  • Rezeptor CB2

Der Rezeptor CB1 ist prinzipiell im kompletten menschlichen Körper vorhanden, aber besonders im Nervensystem. CBD scheint in Interaktion mit diesem Rezeptor Prozesse in Gang bringen, die am Ende des Tages Schmerz und Stress lindern.

Der Rezeptor CB2 hingegen ist im Nervensystem, Darm, in der Leber und Muskulatur sowie im Immunsystem zu finden. Wissenschaftler haben die starke Vermutung – und arbeiten deshalb mit Hochdruck an entsprechenden Studien – dass die Aktivierung dieser Rezeptoren positiven Einfluss auf Krankheitsverläufe mit sich bringt. Selbst im Bereich der Alzheimerforschung sind hier erfolgversprechende Ansätze zu finden.

Was das mit deiner Haut zu tun hat? Je besser es deinem Körper geht, desto besser wird dein Hautbild. Hinter einem gesunden Hautbild findet sich in vielen Fällen auch ein gesunder Mensch!

CBD Nebenwirkung

Gibt es Nebenwirkungen?

Die vielfältigen Wirkungen gehen bei CBD nicht mit einer Vielzahl an Nebenwirkungen einher. Trotzdem solltest du CBD Öl erst auf einer kleinen Hautstelle testen, die nicht für die Öffentlichkeit zu sehen ist. So kannst du, sollten Hautirritationen auftreten, direkt reagieren ohne optische Einschränkungen hinnehmen zu müssen. Generell sind aber kaum Nebenwirkungen zu erwarten. Vereinzelt berichten Nutzer bei der oralen Einnahme von trockenem Mund und leichter Übelkeit.

Anwendung von CBD Produkten für die Haut

Bei der Anwendung von CBD Öl auf der Haut gibt es einige simple Schritte, an denen man sich orientieren kann. Zum einen, insbesondere bei Akne und Neurodermitis, ist es empfehlenswert den betroffenen Bereich vorsichtig zu säubern und zu trocknen. Auf der sauberen und trockenen Haut lässt sich das CBD Öl gut verteilen und zieht ordentlich ein.

Zum anderen fängt man mit einer kleinen Menge an und arbeitet diese in die Haut ein, bevor man Unmengen zu verteilen hat. Wem die Einarbeitung von Öl noch unbekannt ist, kann auch auf CBD-haltige Cremes zurückgreifen.

Die richtige Dosis CBD für deine Haut

Neben der äußerlichen Anwendung kann auch der klassische Konsum von CBD Öl das Hautbild verbessern. Am schnellsten wirkt das Öl, wenn es über die Schleimhäute im Mund aufgenommen wird, also unter die Zunge getröpfelt wird. Weitere Möglichkeiten zur Einnahme sind

  • Tee
  • Tabletten
  • E-Liquid

Die jeweilige Dosierung hängt von der Qualität des Produkts, der persönlichen Größe und dem Gewicht sowie der Verträglichkeit ab. Hier ist ein schrittweises Herantasten an die passende Dosierung am Einfachsten. Häufig ist die Dosierung von 9 Tropfen des CBD Öls 10%, aufgeteilt in drei Sitzungen.

Bei der Anwendung von Cremes gilt ebenfalls: Taste dich schrittweises heran und achte auf die Signale deines Körpers. Auch hier empfehlen Hersteller eine regelmäßige Anwendung 3 Mal täglich.

CBD Erfahrungen und Studien

Was sagen Studien & Erfahrungsberichte?

Wie weiter oben erwähnt legen Studien nahe, dass die Anwendung von CBD bei Akne zu einer Verbesserung des Hautbilds führen kann. Neben den entzündungshemmenden Eigenschaften ist auch die Verbesserung des Hautbildes und die Linderung der Schmerzen eine Perspektive, die mit CBD laut Erfahrungsberichten einhergeht.

Eine Studie ((Attila Oláh et al., Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes, J Clin Invest, 2014 aus dem Journal of Clinical Investigation legt nahe, dass die äußere Anwendung des Wirkstoffes CBD die Talgproduktion hemmt. Eine geringere Talgproduktion verbessert wiederum das Hautbild und verringert den Leidensdruck bei Akne.

Interessanterweise scheint, wenn man den zahlreichen Erfahrungsberichten glaubt, CBD auch bei Sportverletzungen, Knie- oder Schulterschmerzen zu helfen. Auch hier spricht es wieder für die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung von CBD.

Wie finde ich das richtige Produkt für mich?

Vor dem Kauf von CBD Produkten gibt es einige Dinge, auf die du achten solltest.

  • Inhaltsstoffe: CBD Öl und Hanföl ist nicht identisch und wirkt auch nicht so. Achte darauf, dass dein Produkt Cannabidiol enthält
  • Zertifizierung: Hersteller wollen ihr Produkt, verständlicherweise, in das beste Licht stellen. Ist die Qualität so hoch, wie behauptet, wird der Hersteller externe Prüfer gerne hinzuziehen. Zertifizierungen und Plaketten sind ein wertvoller Indikator für die Produktqualität
  • Die CBD Menge: Bei der Angabe der CBD Menge kommt es bei den einen zur Angabe pro Gebrauch, bei anderen Herstellern pro Produkteinheit. Solange die Menge am Ende stimmt, ist beides vertretbar.
  • Verpackung: Um die optimale Leistung, auch bei Lagerung, zu gewährleisten, wird eine luft- und lichtgeschützte Verpackung empfohlen. Ist die Verpackung durchsichtig oder instabil, dann sollte man die Finger davon lassen.
  • Form des CBD: Manches CBD Öl wird aus Isolaten hergestellt, wodurch es günstig wird, aber auf viele andere wertvolle Komponenten verzichten muss. Qualitativ hochwertiges CBD Öl bieten ein volles- oder breites Spektrum.

Muss CBD Öl deshalb teuer sein?

Nein. Es gibt einige Produkte, die außerhalb des oberen Preissegments eine gute Qualität mitbringen. Lasse dich beim Kauf nicht blenden, achte auf unsere Hinweise und nutze auch gerne die Übersicht, die wir für dich erstellt haben!

Fazit

Studien legen nahe, dass CBD bei Akne, Entzündungen, Schmerzen sowie Stress helfen kann. Zahlreiche Erfahrungsberichte zeigen, dass viele Nutzer von CBD-haltigen Wirkstoffen nach der Einnahme von einem verbesserten Hautbild und abklingenden Entzündungen berichten.

Da viele Studien noch nicht die notwendige Tiefe besitzen, ist trotzdem leichte Vorsicht geboten. Taste dich daher langsam an höhere Dosierungen heran. Frage im Zweifel deinen Arzt um Rat.

Hast du Erfahrungen mit CBD Öl gemacht? Wie hat sich dein Hautbild nach der Einnahme von CBD verbessert? Wir freuen uns über deine Erfahrungen.

0 0 vote
Article Rating

Quellen   [ + ]

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x